Blog Filz.Start

Meine lange Reise zum Onlineprogramm FILZ.START

Der Zeitpunkt rückt immer näher und ich möchte dir ein wenig von dem erzählen, was hinter den Kulissen passiert und wie es dazu gekommen ist, das in wenigen Wochen mein Onlineprogramm “FILZ.START” seine Türen öffnet. 

Die Geschichte beginnt 2018. Ich höre während meiner Arbeit im Atelier gerne Podcast oder Musik. Durch Zufall bin ich über den Podcast von Johanna Fritz gestolpert. Damals noch ein Podcast für Illustratoren mit einem Hauch von Onlinebusiness. Mich fasziniert ihre motivierende Art und die Energie, ich höre ihr gerne zu. Es ist spannend, wie sie von dem Aufbau eines Onlinebusiness berichtet. 

Der Podcast hat mich nicht mehr losgelassen. Langsam, aber sicher wuchs in mir diese Idee – Ich will kreative Frauen nicht nur offline bei der Verwirklichung ihrer Filzideen begleiten, sondern auch online.

Seit 16 Jahren filze ich regelmäßig. Ich liebe es mit den Wollfasern zu spielen und schöne einzigartige Dinge daraus herzustellen. Mit der Zeit hat sich so viel Wissen angesammelt, das kann ich doch nicht alles für mich behalten 😄 und außerdem gibt es noch so viel zu entdecken. 

Nur fehlte mir die passende Idee, wie ich das am Besten umsetzen möchte. Ich wusste nur, dass ich keine reinen Themenkurse anbieten möchte.

2019 hatte ich in meinem Atelier meine erste studentische Praktikantin. Anne war in ihrem Textildesignstudium schon mit dem Material Wolle und Filz in Berührung gekommen. Sie war neugierig geworden. und somit teilten wir uns für 20 Wochen meinem Atelier. Sie beprobte nicht nur verschiedene Wollsorten und deren Kombination mit anderen Materialien, sondern probierte auch unterschiedliche Techniken aus. Während ihrem Praktikum entwickelte sie ein eigenes Projekt, gemeinsam gingen wir den Weg von Anfang bis Ende. Zum Schluss hielt sie ein wundervolles großes Wandbild in den Händen, das künftig ihr Wohnzimmer schmücken sollte.

Das Praktikum muss gut gewesen sein, denn in den nächsten 2 Jahren durfte ich wieder Praktikantinnen betreuen. Der “Fahrplan” war jedes mal der gleiche: Wir erkunden ausgiebig die Materialien sowie verschiedene Filztechniken und entwickeln dabei ein ganz persönliches Projekt. Vanessa filzte sich einen tollen Kimono aus feiner Wolle und edler Seide. Laura verbrachte viele Stunden mit abnähen, dann schmückte aber ein ganz schöner Lampenschirm in Shibori-Filztechnik ihre Studentenbude. 

Die 20 Wochen gemeinsames Atelier waren jedesmal eine Umstellung für mich, da ich sonst die meiste Zeit alleine arbeite. Es war eine sehr intensive aber schöne Zeit, die mir immer viel Freude gemacht hat. Meine Mädels sind mir ans Herz gewachsen und manchmal vermisse ich ihre Gesellschaft. 

Ich hörte übrigens immer noch den Podcast von Johanna. Ich meldete mich für ihr Coaching-Programm an und startete ganz langsam und mehr so “nebenbei” in mein Online Business. Okay, eine Website und einen Onlineshop hatte ich schon länger, aber die anderen Dinge die da noch so dazu gehören waren mir völlig unbekannt. Ich lernte immer wieder Neues dazu während ich zarte Wollfasern legte und in meinem Kopf formte sich mein Kurskonzept.

Dann ging auf einmal alles ganz schnell. Johanna veranstaltete eine Challenge –  der “Gründungsmitglieder-Launch” war für mich ein Sprung ins kalte Wasser, ein echter Mutausbruch! Was hatte ich schon zu verlieren? Ich habe meinen Kurs angeboten, von dem es zu dem Zeitpunkt nicht mehr gab als ein Grundgerüst – und ich habe ihn verkauft. Das letzte Mal war ich zu meiner Diplomprüfung so nervös und aufgeregt 😁 Aber es hat so verdammt viel Spaß gemacht und es hat sich so gut angefühlt. 

Während des Coaching-Programms Online Durchstarten habe ich nicht nur wahnsinnig viel über den Aufbau von Online-Kursen und über Marketing gelernt, sondern auch darüber einfach mal loszugehen und den Perfektionismus etwas zur Seite zu schieben. Ich bin ehrlich, das fällt mir manchmal sehr schwer. 

Im Mai 2021 hatte ich mit meinen Gründungsmitgliedern eine tolle Zeit. Es entstand ein wertvoller kleiner E-Mail-Kurs, in dem 16 Jahre Erfahrung und Know-How im Filzhandwerk stecken. Es ist der erste Baustein meines Onlineprogramms, mit einem wunderschönen Workbook, vielen Schritt für Schritt Anleitungen, Checklisten, Fotos und Videos.

Die Ideen sprudeln aus mir heraus – was mir am Anfang so schwer gefallen ist, fügt sich nun Stück für Stück. 

Die letzten Wochen waren sehr arbeitsreich, ich habe viel gelernt und bin über den ein oder anderen Stein gestolpert. Habe es aber jedes mal geschafft, sie aus dem Weg zu räumen. Gefühlt bin ich jeden Tag über mich hinausgewachsen. 😊

Mein Onlineprogramm ist fast fertig und in wenigen Tagen gehe ich damit hinaus in die Welt. Ich habe mein ganzes Herz in dieses Programm gesteckt und unheimlich viel Wissen. Und ich weiß jetzt schon, das ist nur der Anfang…

Onlinekurs zum Filzen lernen

Natürlich habe ich auch Gedanken wie, “Vielleicht will es doch keiner haben?”  aber auch  “Wie entspannt werden diese wunderbaren Frauen in Zukunft filzen können und ihre eigenen Ideen umsetzen”. Meine Gründungsmitglieder haben mir tolles Feedback zum Kurs gegeben und jetzt bleibt mir nur noch zu hoffen, das auch ihr da draußen an mich und meine Ideen glaubt. Ich freu mich einfach wahnsinnig drauf!

Lass es dir gut gehen!

Ina


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.